Freitag, 11. November 2016

Ilsa J. Bick - Ashes: Brennendes Herz


Über das Buch
Titel: Ashes – Brennendes Herz
Autor: Ilsa J. Bick
Sprache: deutsch
Seitenzahl: 512 Seiten
Format: Hardcover
Verlag: Ink
Erscheinungsdatum: 04. August 2011
ISBN-10: 386396005X
ISBN-13: 978-3863960056

Klappentext
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden ...

Rezension
Aufgrund der vielen guten Rezensionen und des ansprechenden Covers habe ich mich für dieses Buch entschieden – und es nicht bereut.
Die Geschichte über ein spannendes Endzeit Szenario ist super spannend gestaltet und birgt viele Überraschungen. Jedoch ist es nichts für schwache Nerven – Durch die detailierte und teilweise blutige Beschreibung läuft einem ab und an ein wahrer Schauer des Ekels über den Rücken. Ebenfalls sehr gefallen hat mir, dass es sich hierbei um keine normale, durch und durch romantische Liebesschnulze handelt, sondern dieser Teil der Geschichte einen eher kleinen, aber doch durchaus wichtigen Teil der Geschichte ausmacht. Durch die realistische Beschreibung ist man völlig gefesselt von der Geschichte und ertappt sich häufig dabei, wie man sich überlegt, wie man selbst in bestimmten Situationen gehandelt hätte.
Die Protagonistin kommt einem am Anfang eher düster und unsympathisch vor, was sich aber in meinem Fall im Laufe der Geschichte gelegt hat. Man blickt hinter ihre Fassade, bekommt einen Einblick in ihre Gedanken und Gefühle und kann ihre Handlungen dadurch besser nachvollziehen. Aber auch die Nebencharaktere sind allesamt einmalig und realistisch beschrieben. Man hat seine Lieblinge, aber natürlich gibt es auch Charaktere, die man nicht leiden kann. Spannend ist auch, dass man sich selbst ein Bild von den Protagonisten macht und sie einzuschätzen versucht. Sind sie wirklich so, wie sie scheinen, oder wird man hinters Licht geführt?
Gerade wenn man genug hat von den 0815 Lovestorys, die sich alle in gewisser Weise ähneln, ist „Ashes – Brennendes Herz“ die perfekte Ablenkung. Spannend, mitreißend und mit einem gewissen Grusel- und Ekelfaktor ist es ein perfektes Buch für tolle Lesestunden.

Fazit
Ein sehr spannender Roman den man so schnell nicht mehr aus der Hand legen kann.

Kommentare:

  1. Huhu Luisa,
    immer wenn ich Rezensionen zu dieser Reihe lese, werde ich daran erinnert, dass mir nur noch der Abschlussband fehlt, um die Geschichte zu beenden.
    Ich könnte deine Rezension so unterschreiben. Auch ich habe die Reihe damals sehr gerne gelesen. Die Autorin schreibst sehr spannend und rollt auch mal andere Themen in ihren Geschichten auf. Vor kurzem habe ich Atemnot von Ilsa J. Bick gelesen. Wenn dir Ashes gefallen hat, dann wirst du Atemnot lieben. Die Geschichte hat mich lange danach nicht losgelassen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! :) Schön, dass unsere Meinungen über das Buch so ähnlich sind, sowas freut mich immer sehr :)
      Ooooh jetzt hast du mich aber neugierig gemacht, da werde ich mir "Atemnot" doch direkt einmal anschauen. Danke für die Empfehlung :)

      Ganz liebe Grüße,
      Luisa

      Löschen