Mittwoch, 4. Januar 2017

Gena Showalter - Alice im Zombieland

 

Über das Buch
Titel: Alice im Zombieland
Autor: Gena Showalter
Sprache: deutsch
Seitenzahl: 416 Seiten
Format: Hardcover
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2013
ISBN-10: 3862789861
ISBN-13: 978-3862789863

Klappentext
An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet …

Rezension
Neugierig geworden auf das Buch bin ich durch den Titel, sodass ich es mir schließlich gekauft habe. Das Cover wirkte ebenfalls ansprechend auf mich, und ich war auf das „Alice im Wunderland“ - Remake sehr gespannt.
Und ich wurde nicht enttäuscht. Gleich zu Beginn war klar, dass das Buch so ganz anders ist als die Geschichte, mit der man sie automatisch verknüpft.
Das Buch beginnt an dem Tag, an dem sich Alice Leben von Grund auf ändert. Man lernt ihre Familie kennen mit allen Ecken Kanten, aber wirklich tief in Alice hineinschauen kann man zu dem Zeitpunkt noch nicht. Nachdem sie sich das Ziel setzt, die Zombies zu bekämpfen, lernt man die wirkliche, zielgerichtete und unglaublich starke Ali kennen. Ali war mir von Anfang an total sympathisch, und auch die Nebencharaktere sind einfach wundervoll. Auch der Schreibstil konnte mich überzeugen. Man hat beim lesen wirklich das Gefühl, dass das Buch eine Jugendliche geschrieben hat, was das nachvollziehen der Gedanken und Handlungen sehr leicht macht. Erfrischend ist auch, dass man als Leser das Gefühl hat, dass Ali direkt mit einem persönlich reden würde. Aber neben dem ernsten Thema das Buches gibt es auch durch Alis humorvolle Art und ihre meist widersprüchlichen Gedanken oft etwas zu lachen. Einen weiteren Pluspunkt für das Buch gibt es dafür, dass es sich nicht um die „normalen“ Zombies und deren Bekämpfung handelt, die man schon X Mal durchgekaut hat. Die Autorin bringt viele neue Ideen ein, die sie realistisch und verständlich rüberbringt.
Bisher konnten mich Bücher über Zombies überhaupt nicht ansprechen, aber durch „Alice im Zombieland“ hat sich das komplett geändert. Das durch und durch spannende Buch bekommt durch die tollen Charaktere, der romantischen Liebesgeschichte und dem Humor eine ganz besondere Note.

Fazit
Eine absolute Leseempfehlung!

Kommentare:

  1. Hey, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn wirklich toll! ich bin gleich als Leserin geblieben:) Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest :) Lg, Aileen. meinlebenvollerbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aileen,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) Habe gerade bei dir vorbeigeschaut und bleibe direkt als Leserin.

      Liebe Grüße,
      Luisa

      Löschen