Montag, 12. Juni 2017

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weißt wie oft genau?

Huhu ihr Lieben :)
Nachdem es auf meinem Blog ja etwas ruhiger geworden ist und ich hauptsächlich nur noch Rezensionen hochlade, habe ich mich jetzt dazu entschlossen bei den Montagsfragen mitzumachen.


Seitdem ich meinen Blog habe kommt es eher selten vor, dass ich Bücher re-reade, aber es gibt doch ein paar die ich schon seeehr oft gelesen habe.
Zum einen ist da "Marley & ich" von John Grogan. Ich liebe einfach die Geschichte von Marley und seiner Familie und habe sie früher unzählige Male regelrecht verschlungen.
Dann sind da noch die vier "Eragon"-Bände von Christopher Paolini und "Immer wieder samstags" von Don Both *_* obwohl ich alle Teile der Reihe liebe, ist der erste trotzdem mein absoluter Lieblingsteil! Tristan und Mia sind einfach zum verlieben :)

Kommentare:

  1. Heyhey :)

    Ich habe früher auch Bücher so oft gelesen, bis sie auseinander gefallen sind :D

    Ansonsten habe ich nur Night School und Selection wirklich oft gelesen, aber nicht so oft, dass ich den Überblick verlieren würde :)

    Einen wundervollen Tag wünsche ich dir noch ♥

    Liebste Grüße
    Tina | Bookhipster ☺

    Hier findest du meinen Beitrag:
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/06/montagsfrage-11.html
    Es würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      von Selection habe ich bisher nur den ersten Teil gelesen. Da muss ich mir die anderen wohl mal zulegen :D

      Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag :)

      LG

      Löschen
  2. Ich habe gerade überlegt, aber ich bin mir nicht mal sicher, ob ich Eragon komplett gelesen habe, allerdings, dass an was ich mich erinnere, fand ich echt gut, vielleicht sollte ich mal die Hörbücher zu Gemüte führen ^^

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich auf jeden Fall alle Teile zu lesen! :) Obwohl die Bücher ziemlich dick und anspruchsvoll sind haben sie mich immer wieder mitgerissen :)

      LG
      Luisa

      Löschen
  3. Eragon fand ich auch toll, aber die Reihe hab ich nicht noch einmal gelesen. Wäre mal wieder was. ;)
    Die Gilde der schwarzen Magier und die Ring-Trilogie von Nora Roberts sind die Bücher, die ich oft gelesen habe.

    Aber mir geht es wie dir. Die Zeit zum Re-Readen ist eher weniger vorhanden.

    Liebe Grüße Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, mittlerweile fehlt mir auch einfach die Zeit zum re-readen, aber vielleicht fang ich jetzt mal wieder mit Eragon an, habe da wieder Lust drauf :)

      Von der Ring-Trilogie hab ich schon viel gehört, ich schau sie mir mal an, vielleicht ist sie ja was für mich :)

      Liebe Grüße,
      Luisa

      Löschen
  4. Liebe Luisa,

    bei manchen Bloggern, die die Montagsfrage beantwortet haben, empfinde ich die Erwähnungen der mehrfach gelesenen Bücher wie eine wunderbare Empfehlung.

    Das Tagebuch der Anne Frank, Der kleine Prinz, die Harry Potter Bände und Der Junge im gestreiften Pyjama habe ich jeweils mehrfach gelesen.

    Ich nehme mir immer mal wieder vor, bestimmte Bücher erneut zu lesen, doch seit dem ich Blogger füttere ich meinen SuB so intensiv, dass ich kaum noch dazu komme.

    Liebe Grüße

    Anja von Nisnis Bücherliebe

    PS: Ich folge dir gern.

    AntwortenLöschen